Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus

Das Möckelhaus Bad Doberan zeigt die Stadt- und Bädergeschichte von Bad Doberan und Heiligendamm.

Der Baumeister Gotthilf Ludwig Möckel ließ sich dieses Gebäude von 1886 bis 1888 als Wohnhaus errichten. Bis zu seinem Tod 1915 bewohnte er es. Das Möckelhaus zeigt die Geschichte von Doberan-Heiligendamm als dem ersten deutschen Seebad anhand vieler typischer Exponate. Eine Abteilung widmet sich auch der Ur- und Frühgeschichte sowie der Geschichte des bedeutenden Zisterzienserklosters Doberan.
Im Haus ist auch ein Standesamt integriert.

Kontaktinformationen

Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus


+49 38203 62026


stadtmuseum@moeckelhaus.de


direkt zur Website