Klosterpark in Neukloster mit dem Hochseilgarten im Hintergrund © Tom Clauß
Klosterpark in Neukloster mit dem Hochseilgarten im Hintergrund © Tom Clauß

Klosterpark Neukloster

Im sanierten Klosterpark der ehemaligen Zisterzienserinnen laden eine Klosterquelle, ein Jungfernteich und Obstgarten sowie eine Fischerscheune zum Verweilen ein. Traditionell finden hier Apfelfeste und das Klassik-Picknick mit Livemusik statt.

Seit 2004 wurde ein Teil des ehemaligen Zisterzienserinnenklostergeländes aufwendig saniert. Der alte Jungfernteich am Westgiebel der Propstei wurde wieder hergestellt. Es erfolgte eine Geländeregulierung südlich des Teiches. Altdeutsche Apfelbaumsorten wurden gepflanzt, Wege wurden angelegt. Die ehemalige Fischerscheune wurde für das Schullandheim ausgebaut. Die Klostermauer und Klosterquelle wurden hergerichtet, Infotafeln wurden aufgestellt. Das älteste Nonnenkloster Mecklenburgs, fast 800 Jahre Geschichte, hat wieder ein Stück von seiner ursprünglichen Größe zurück.

 

Kontakt

Klosterpark Neukloster


+49 (0) 38422- 44030


info@neukloster.de


zur Website

So finden Sie uns

Zum Seitenanfang