Veranstaltungen

an der Ostseeküste Mecklenburg

Mehr als 600 Veranstaltungen finden das Jahr über an der Ostseeküste Mecklenburg statt. Die Vielfalt reicht dabei von Kleinkunst bis Festspielkonzert und bietet für jeden Geschmack das Passende.

Datum von
Datum bis
Ort / Region
Wählen Sie eine Region
oder geben Sie einen Ort direkt ein

Treffer verfeinern

nach Veranstaltungskategorien

(112 Treffer)
(89 Treffer)
(70 Treffer)
(68 Treffer)
(51 Treffer)
(51 Treffer)
(39 Treffer)
(39 Treffer)
(35 Treffer)
(34 Treffer)
(33 Treffer)
(33 Treffer)
(32 Treffer)
(30 Treffer)
(29 Treffer)
(29 Treffer)
(21 Treffer)
(21 Treffer)
(20 Treffer)
(18 Treffer)
(16 Treffer)
(16 Treffer)
(11 Treffer)
(10 Treffer)
(10 Treffer)
(10 Treffer)
(8 Treffer)
(8 Treffer)
(6 Treffer)
(5 Treffer)
(4 Treffer)
(2 Treffer)
(2 Treffer)
(2 Treffer)

Galerie Roter Pavillon e. V., 18209 Bad Doberan Am Kamp 1

Artemis von Monika Ortmann

Der Rote Pavillon zeigt die Installation Artemis von Monika Ortmann. Ein Riesenkleid strömt durch den Raum wie ein Strom von Energie. Es ist fast endlos. Und das Rot! Eine mächtige Farbe.

Heimatmuseum Rerik, 18230 Rerik Dünenstraße 4

Ausstellung in der Galerie des Heimatmuseums

Unter dem Titel "Fernblicke" stellt Martin Mächler seine Acrylbilder auf Leinwand aus.

Städtisches Museum Grevesmühlen, 23936 Grevesmühlen Kirchplatz 5

Sonderausstellung "30 Jahre Mauerfall"

In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Renate Schürmeyer ist im Museum eine Sonderausstellung zu dem Thema „30 Jahre Mauerfall“ zusammengestellt worden. Neben der Chronologie zu den damaligen Ereignissen in unserer Region geben Aufnahmen der Künstlerin in der damaligen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit in Rostock Einblicke in die mögliche Gefühlswelt unschuldig Inhaftierter. „Grün fehlt“ ist der Titel dieser Fotoreihe und das Ergebnis der Auseinandersetzung der Künstlerin mit den Gegebenheiten in der Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Rostock. Während ihres Stipendiums 2012 hielt sie sich immer wieder in dem Gebäude auf, ging die immer gleichen Wege, stand im engen, ummauerten Freihof, betrat die Zellen und den Dunkelraum. Ihr Versuch war es, nach zu empfinden. Was passiert mit mir an diesem Ort? Wie kann es sich angefühlt haben, unschuldig inhaftiert gewesen zu sein? Sie stellte sich Opfer und Täter, Inhaftierte, Vernehmer und Wachpersonal vor.

St. Nikolai-Kirche Wismar, 23966 Wismar St.-Nikolai-Kirchhof 11

St.-Nikolai-Kirche - Besichtigung der Kirche

Oktober + April: täglich 10.00 - 18.00 November - März: Mo. - Sa. 11.00 - 18.00 Uhr, So. 11.30 - 16.00 Uhr

    ...