Baumhaus

Das Baumhaus ist ein Barockbau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Das Gebäude mit den zwei Schwedenköpfen vor dem Portal hat seinen Namen von dem früher hier gewesenen Schlagbaum.

Der namensgebende "Baum" war ein schwimmendes Langholz, das zur Absperrung der Hafeneinfahrt diente. Sie wurde während der Nacht oder bei drohender Gefahr geschlossen.

Das Baumhaus am Alten Hafen in Wismar hat am 05.04.2019 die Dauerausstellung "Maritimes Traditionszentrum" eröffnet. Die Ausstellung bietet mittels eines Rundgangs Einblicke in die Entwicklung der Hansestadt Wismar während der Hansezeit, den Nachbau der "Poeler Kogge", die  Restaurierung des Lotsenschoners "Atalanta" und des Fischkutters "Marlen", sowie in den ereignisreichen Schiffbau in Wismar mit der Entwicklung der Wismarer Werft von 1946 bis heute. Eindrucksvolle Ausstellungsstücke zeigen die Liebe zu den Traditionsschiffen und den Stolz auf den Schiffbau in Wismar.