Rathaus Rostock

Auf dem ehemaligen Marktplatz der Mittelstadt findet man heute Giebelhäuser, Möwenbrunnen mit griechischen Göttern und das Rathaus. Letzteres entstand um 1270 als zweigeschossiges Doppelgiebelhaus mit Gewölbekeller.

Das Rathaus mit seinen sieben Türmen kündet wie kein anderer Profanbau von der wechselvollen Geschichte der alten Hansestadt Rostock. Eine mächtige gotische Schaufassade und rote Backsteinbauten, Schmuckformen der Renaissance, barocker Laubenvorbau und funktionale Bürogebäude stehen in dem im Verlauf mehrerer Jahrhunderte entstandenen Komplex nebeneinander und bilden den sichtbaren Ausdruck des städtischen Gemeinwesens. Das Rathaus hat sich immer wieder gewandelt und neuen Anforderungen angepasst, aber immer blieb es Sitz von Rat und Bürgermeister, Beratungs- und Versammlungsort der Bürger und vor allem: Mittelpunkt der Stadt.

Auf dem ehemaligen Marktplatz der Mittelstadt findet man heute Giebelhäuser, Möwenbrunnen mit griechischen Göttern und das Rathaus. Das Rathaus entstand um 1270 als zweigeschossiges Doppelgiebelhaus mit Gewölbekeller.
Sehenswert: Ratskeller und Rathaushalle.

Kontaktinformationen

Rathaus Rostock