Vogelschutzinsel Langenwerder

Die kleine Vogelschutzinsel Langenwerder liegt in der Einfahrt zum Salzhaff im Nord-Osten der Ostseeinsel Poel.

Die kleine vor der Nordostküste Poels gelegene Insel Langenwerder ist das erste Seevogelschutzgebiet Mecklenburgs. Schon damals hatte der Verein „Jordsand“ erkannt, dass brütende Austernfischer, Schnatterenten und Wiesenpieper genauso geschützt werden müssen wie Möwen und Seeschwalben. Auch durchziehende Seevögel erhielten auf Langenwerder ein natürliches Refugium. Die gefiederten Gäste können mit dem Fernglas von Gollwitz aus beobachtet werden oder auf einer der ebenso raren wie beliebten Führungen. Außerhalb der Brutzeit, von Ende Juli bis in den Oktober hinein, finden letztere auch auf Langenwerder statt.
Darüber hinaus trifft man an den Küsten und Stränden von Poel zu jeder Jahreszeit viele Hobby-Forscher, Sammler und Entdecker.

Kontaktinformationen

Vogelschutzinsel Langenwerder


+49 (0) 38425 20347


direkt zur Website