• Wellnessurlaub im Grand Hotel Heiligendamm, © Grand Hotel Heiligendamm
    Wellnessurlaub im Grand Hotel Heiligendamm
    © Grand Hotel Heiligendamm
  • Atemberaubende Theater- und Konzertkulisse, St.-Georgen-Kirche Wismar, © Foto Volster
    Atemberaubende Theater- und Konzertkulisse, St.-Georgen-Kirche Wismar
    © Foto Volster
  • Glühwein trinken, © TMV, Timo Roth
    Glühwein trinken
    © TMV, Timo Roth

Reportage: Zeit für sich

Zwei Freundinnen entdecken Mecklenburgs Ostseeküste. Eine Woche zwischen Wellness-Abenteuern, Klassik-Gelüsten und Shopping-Ausflügen. Auf der Suche nach wahrem Urlaubsglück.

Die Ostseeküste Mecklenburg zeigt sich von ihrer schönsten Seite, als die zwei Freundinnen sich endlich wiedersehen. Es ist ein Herbsttag im November. Ruhe liegt in der Luft. Wenige zieht es an den breiten Strand, der doch dieser Tage in das goldene Licht der tiefstehenden Sonne gehüllt eine unsagbare Anziehungskraft erfährt.

Bei einem Glas Sekt, der im kleinen Imbiss an der Promenade des Ostseebades Kühlungsborn traditionell mit einem erfrischenden Spritzer Sanddornlikör serviert wird, plant das Duo das Programm der kommenden Tage. Entspannend, erholend, abwechslungsreich und voller Genuss – der rote Faden der Urlaubswoche scheint klar. Frischer Fisch in feschen Bars, klassische Klänge hinter Klostermauern, fruchtige Cocktails am plätschernden Pool, Shopping. Und natürlich eine große Portion Entspannung.

Während noch die letzten Ideen gesponnen werden, lockt die abendliche Kühle in eines der vielen Restaurants oberhalb des Hafens. Wie passend, dass genau jetzt das Ostseebad Kühlungsborn seine jährlichen Gourmettage feiert. Rund ist der Tag, der zwischen meerfrischen Krustentieren, vorzüglichen Schokoladenkuchen und angeregten Pläuschen ausklingt.

Gut gelaunt geht es am nächsten Morgen in die Hansestadt Wismar, wo nicht nur leckere Fischbrötchen am Alten Hafen verführen, sondern vor allem die vielen kleinen Lädchen hinter den alten Backsteinfassaden der Innenstadt. Doch nicht jeder schmucke Bau der ehemaligen schwedischen Exklave bietet neueste Kollektionen und unikate Mitbringsel für die Liebsten feil. Beeindruckt von der gewaltigen St.-Georgen-Kirche entscheiden sich die beiden Genießerinnen kurzerhand zum Besuch eines Konzerts. Regelmäßig treten in Wismars wohl bekanntestem Gebäude Chöre und Virtuosen auf, die dank der betörenden Akustik der Kirchenschiffe mit einem unbeschreiblichen Musikgenuss in ihren Bann ziehen.

Die eindrucksvollen Tage fordern ihren verdienten Tribut. Ein Katzensprung ist es ins nahegelegene Heiligendamm, der mit der dampfenden Molli fast zum Abenteuerausflug wird. Wo 1793 das Baden erfunden wurde und heute das Grand Hotel des Seebads keine irdischen Wünsche offenlässt, wartet nach einem kurzen Kaffee auf der Meerblickterrasse ein weiterer Höhepunkt. Wellness. Zwischen entspannenden Ayurveda-Massagen und schonender Bio-Sauna. In blubbernden Marmorbecken und unter warmem Meeresschaum.

Die Sonne steht tief, als die Taschen gepackt an der Rezeption des beschaulichen Villenhotels stehen. Der Blick durch die Eingangstür führt geradewegs gen Meer. Voller Dankbarkeit heißt es Abschied nehmen. Von einander, von der Ostsee, von einer Woche, die eines immer wieder gezeigt hat: Urlaub an der Ostseeküste Mecklenburg macht glücklich.

Wellness-Angebote an der Mecklenburgischen Ostseeküste finden Sie hier >>