• Poeler Kohltage, © Poeler Leben e.V. Kirchdorf
    Poeler Kohltage
    © Poeler Leben e.V. Kirchdorf
  • Vielfalt der Mecklenburger Küche, © Tillman Hahns Gasthaus
    Vielfalt der Mecklenburger Küche
    © Tillman Hahns Gasthaus
  • Dekadentes Ostsee-Menü, © Friederike Hegner
    Dekadentes Ostsee-Menü
    © Friederike Hegner

Kulinarische Kohl-Genüsse

an der Ostseeküste Mecklenburg

Perfekt für einen gesunden Herbsturlaub an der Ostsee: Besuchen Sie vom 13. Oktober bis 04. November die Poeler Kohltage auf der Insel Poel. Zahlreiche gastronomische Einrichtungen des Eilands bieten während der Aktionstage mit klassischen Kohlzubereitungen, aber auch mit neuen Kompositionen rund um das Herbstgemüse Gaumenfreuden vor toller Kulisse an. Den Auftakt markiert ein großer Kohlmarkt am Samstag, 13. Oktober auf dem Hof des Vereins „Poeler Leben“ in Kirchdorf. Ein breites Sortiment an frischem Gemüse wird dabei ergänzt um regionale Kohlspezialitäten sowie mit Kuchen aus der vereinseigenen Bäckerei.

Passend zur kühleren Jahreszeit wollen wir Sie mit typischen Rezepten für das gesunde Gemüse begeistern. Also, ran an den Topf und selbst nachkochen!

Gedünsteter Kohl mit Sanddorn

ZUTATEN:

  • ein kleiner Weiß- oder Wirsingkohlkopf
  • eine mittelgroße Zwiebel
  • zwei Esslöffel Butterschmalz
  • zwei Esslöffel Sanddornmarmelade oder -saft
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Kohl in sehr feine Streifen schneiden und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Beides in einer Kasserolle oder einem Topf mit heißem Butterschmalz anschwitzen, etwas Wasser dazugeben und alles bei geschlossenem Deckel gar ziehen lassen. Kurz vor dem Garwerden Sanddornmarmelade oder -saft untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Gemüsefond mit Sahne binden.
Dazu passen sehr gut Dorschfilet, Schweinesteaks oder Frikadellen.
Anmerkung: Dieses Gemüsegericht kann ergänzt werden mit grünem Curry, Kurkuma, Zitronengras, Koriander.

Guten Appetit!

Schichtkohl

ZUTATEN:

  • ein mittelgroßer Weißkohl
  • 1 kg Gehacktes vom Schwein
  • zwei altbackene Brötchen
  • fünf bis sechs Eier
  • eine Tasse Gemüsebrühe
  • zwei Zwiebeln
  • vier Esslöffel Margarine oder Rapsöl
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Gehacktes vom Schwein mit den eingeweichten Brötchen, Eiern, Zwiebelwürfeln, Salz und Pfeffer gut vermischen. Weißkohl in feine Streifen schneiden, den Kohl in einer Kasserolle in dem erhitzten Fett anschwitzen, dann die Hälfte des Kohls in eine Auflaufform geben, das gehackte und gewürzte Fleisch darauf verteilen. Darauf dann den restlichen Kohl geben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Alles zugedeckt im Backofen bei ca. 180 °C etwa eine Stunde garen lassen.
Dazu passen sehr gut Salz- oder Schneekartoffeln.

Guten Appetit!
(Beide Rezepte von Angelika Pudschun, Kirchdorf, Insel Poel aus dem Buch "Rund um den Poeler Kohl")