• Schloss Gamehl nahe der Hansestadt Wismar, © Hotel Schloss Gamehl_Alexander Rudolph
    Schloss Gamehl nahe der Hansestadt Wismar
    © Hotel Schloss Gamehl_Alexander Rudolph
  • Reiterglück auf dem Gutshof, © Gutshaus Klein Nienhagen
    Reiterglück auf dem Gutshof
    © Gutshaus Klein Nienhagen
  • Gutshaus Stubbendorf bei Tessin, © VMO, Alexander Rudolph
    Gutshaus Stubbendorf bei Tessin
    © VMO, Alexander Rudolph
  • Luftansicht Schloss Bothmer, © Wolfhard Molter
    Luftansicht Schloss Bothmer
    © Wolfhard Molter

Gutshäuser und Schlösser

an der Ostseeküste Mecklenburg

Unter den Weiten des tiefblauen Himmels, zwischen dem dichten Blättergewand der urigen Bäume kaum zu sehen, liegen umrankt von dornigen Rosenstöcken prächtige Bauten aus längst vergangenen Zeiten. Ob prunkvoll und gewaltig oder schlicht und zurückhaltend – die Schlösser und Gutshäuser Mecklenburgs sind echte Geheimtipps für Romantiker und Genießer.

Entdecken Sie während Ihres Herbsturlaubs die ehemaligen Residenzen der früheren Adelsgeschlechter. Einige der Gutshäuser und Schlösser wurden in jüngster Vergangenheit aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt und erstrahlen heute als Hotel, Restaurant, Museum oder Kulturstätte in den Weiten der mecklenburger Landschaft und versprechen Wellness und Genuss.

Schloss Bothmer - Barockjuwel und Kulturdenkmal

Umgeben vom herbstlichen Rot und Gelb knorriger Linden liegt – zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar – Schloss Bothmer. Die größte barocke Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns wurde bis 2015 in ingesamt sieben Jahren aufwendig restauriert und ist erstmals in seiner Geschichte für die Öffentlichkeit als Schlossmuseum erlebbar.

Schloss Bothmer wurde in den Jahren 1726 bis 1732 erbaut. Bauherr war Hans Caspar von Bothmer, der als Diplomat im Dienste der Welfen an den wichtigsten europäischen Höfen seiner Zeit weilte. Von dem beinah märchenhaften Aufstieg Hans Caspars und seinem Schlossbau berichtet eine moderne Ausstellung in 22 Räumen, wobei der Besucher auch die Schönheit der restaurierten Räumlichkeiten entdecken kann.

Nach dem Schlossbesuch lockt die Ruhe im Park. Dort verbindet sich das Naturerlebnis mit den Spuren der Vergangenheit auf idyllische Art und Weise – seit vielen Sommern dient der Garten auch als grüne Kulisse für Konzerte, die Tausende begeistern.

Im September kann das Schloss dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden, im Oktober dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Gut Klein Nienhagen - Landleben in romantischer Natur

Der kinderfreundliche Gutshof liegt nur einen Katzensprung von der mecklenburgischen Ostseeküste entfernt, nicht weit von Kühlungsborn, Heiligendamm, Wismar und Rostock. In idyllischer Lage können Besucher hier den Herbst in allen Farben erleben und 48 Kranichbrutpaare mitten im Naturschutzgebiet beobachten. 

Die Gutshofanlage selbst wurde liebevoll saniert und wird seit 1998 als Ferien- und Pferdehof betrieben. Pferde, Ponys und Kleintiere lassen Kinderherzen höher schlagen und freuen sich besonders im kühleren Herbst auf Kuscheleinheiten. Das herrschaftliche Herrenhaus und der angrenzende Kornspeicher dienen heute als Ferienunterkünfte für Liebhaber des romantischen Landlebens.

Schloss Gamehl - kleine Perle Mecklenburgs

Schloss Gamehl liegt vor den Toren Wismars inmitten der reizvollen Landschaft Mecklenburgs. 1860 ließ die Familie von Stralendorff es in neogotischem Stil als Mittelpunkt einer großen Gutsanlage mit zahlreichen Nebengebäuden errichten. Mit Ausnahme der DDR-Zeit war und blieb das mecklenburger Schloss über 600 Jahre ununterbrochen Stammsitz und Mittelpunkt der Familie.

Verziert mit originellen Ziegelornamenten und Bogenfenstern ist der Turmbau typisch für den neogotischen Stil. Im Innenbereich wurden die Räume reich mit Stuck sowie Parkett und Holzdielenböden ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde Schloss Gamehl in mehrjähriger aufwändiger Arbeit restauriert. Dabei wurde großer Wert auf den Ziegelbau und die Wiedererstehung der originalen Struktur mit allen charakteristischen Formen und Farben der Innenräume gelegt.

Schloss Gamehl bietet heute nicht nur ein einzigartiges Flair und stilvolle Übernachtungsmöglichkeiten, sondern auch eine malerische Umgebung. Ein ca. 2,8 Hektar großer Landschaftsgarten mit Teich, kleiner Insel und altem Baumbestand umschließt das Anwesen. Der Park ist ganzjährig frei zugänglich.

Schlossgut Gross Schwansee - Eleganz und Design direkt an der Ostsee

Idyllisch zwischen Travemünde und Boltenhagen gelegen, befindet sich das elegante und zugleich moderne Schlossgut Gross Schwansee. Im Jahr 1745 entstand das klassizistische Gutsgebäude, nach dem Vorbild von Schloss Bothmer, an einem wahrlich unvergleichlichen Platz mit Logenblick auf die Ostsee. Hier ist das mecklenburger Land weit, die Natur echt, der Strandsand fein und das Meer unendlich. Die Ursprünglichkeit der Landschaft spendet Kraft und Ruhe.

1998 wurden das Schlossgut und der rustikale Pferdestall aufwändig restauriert und mit dem neu designten Parkgebäude erfolgreich vereint. Das feine, weiße Herrenhaus am Mecklenburger Ufer der Lübecker Bucht eröffnet heute einen fantastischen Blick auf den großen Park, der den Herbst mit seinem Farbenreichtum zum Leuchten bringt.

63 Zimmer in verschiedenen Kategorien, diverse Veranstaltungsräume und das Schlossrestaurant ermöglichen auch einen Urlaub in dem Schlossgut und lassen keine Wünsche offen.

weitere Guts- und Herrenhäuser in der Region finden Sie hier >>