• Schloss Güstrow, © VMO, H.Kramer
    Schloss Güstrow
    © VMO, H.Kramer
  • Uwe-Johnson Bibliothek in Güstrow, © VMO, H.Kramer
    Uwe-Johnson Bibliothek in Güstrow
    © VMO, H.Kramer
  • Domplatz in Güstrow, © VMO, H.Kramer
    Domplatz in Güstrow
    © VMO, H.Kramer
  • Güstrower Gassen, © VMO, H.Kramer
    Güstrower Gassen
    © VMO, H.Kramer
  • Wiener Café in Güstrow, © VMO, H.Kramer
    Wiener Café in Güstrow
    © VMO, H.Kramer
  • Gertrudenkapelle in Güstrow, © VMO, H.Kramer
    Gertrudenkapelle in Güstrow
    © VMO, H.Kramer

Ein Tag in der Barlachstadt Güstrow

Wir waren unterwegs: Unsere Ostseebotschafterin Helena gibt eine Auswahl an Tipps und Empfehlungen für einen erlebnisreichen Tag in Güstrow (in alphabetischer Reihenfolge).

Mitten im Herzen von Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Ostsee und Mecklenburgischer Seenplatte, befindet sich Güstrow. Die Barlachstadt mit ihren imposanten Renaissance-Bauten und ihrer reichen Kunstgeschichte ist vor allem ein bedeutendes Ziel für Kunst- und Kulturbegeisterte. Seinen Namenszusatz verdankt Güstrow dem weltbekannten Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner Ernst Barlach, welcher rund 30 Jahre in Güstrow gelebt und gewirkt hat.

1. Altstadtbummel: Vorbei an historischen Gebäuden sind in den charmanten Gassen Güstrows viele kleine, aber feine Boutiquen zu entdecken. Von Wohnaccessoires und Mode bis hin zu Wein und Schokolade: hier wird jeder fündig. In Läden wie 'Inselliebe', 'Käthes Kleiner Laden' und dem 'Weinhaus im Hof' lässt sich in Ruhe stöbern und schöne Kleinode erwerben.

2. Dom zu Güstrow: Der Kirchenbau aus dem 13. Jahrhundert beeindruckt nicht nur mit seinem romanischen, ins Gotische übergehenden Baustil und imposanter Größe. Im Inneren des Doms kann man nebst anderen Kunstwerken auch die bronzene Skulptur 'Der Schwebende' von Ernst Barlach bestaunen.

3. Ernst-Barlach Museen: Wer auf den Spuren des Künstlers wandeln möchte, sollte der Gertrudenkapelle und dem Atelierhaus bei der Ernst-Barlach Stiftung einen Besuch abstatten. Umgeben von einem herrlichen Garten finden sich im Ausstellungsraum der Kapelle Plastiken und Skulpturen wie die 'Gefesselte Hexe' oder der 'Lesende Klosterschüler'. Im Atelierhaus unweit des Inselsees wird neben bildhauerischen Werken auch von Barlachs Leben erzählt.

4. Inselsee: Im Süden der Barlachstadt lockt der Inselsee mit seiner schönen Naturlandschaft. Egal, ob man an Land, im oder auf dem Wasser entspannen möchte, der See bietet für jeden Erholung. Auf einer Bootstour, welche bis zur Schöninsel und zurück führt, lässt sich die Landschaft am besten genießen. Wer mehr Action bevorzugt, kann die Natur auch selbst mit Paddelboot oder auf dem Rad erkunden.

5. Restaurant 'Wunderbar': Regional trifft auf mediterran im ruhigen und stilvollen Ambiente. Mit Produkten von regionalen Erzeugern und zubereitet nach hauseigenem Rezept kann man hier mediterran angehauchte Speisen genießen. Weinkenner erfreuen sich an der umfangreichen Weinkarte. Bei einem Drink kann man den Abend ausklingen lassen.

6. Schloss Güstrow: Die Residenzstadt lockt Architekturliebhaber mit dem prachtvollen Renaissance-Bau, welcher vom italienischen, französischen und mitteleuropäischen Baustil geprägt im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Der liebevoll gestaltete Garten des prächtigen Schlosses lädt zum Verweilen und Flanieren ein.

7. Uwe-Johnson-Bibliothek: In den gemütlichen Leseecken der Bibliothek kann man sich durch schöne Wälzer schmökern. Die öffentliche und wissenschaftliche Bibliothek beherbergt sogar Bestände, die bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen. In einer Führung kann man den Druck und die Herstellung von Büchern anschaulich nachempfinden und die jahrhundertealten Bücher bestaunen. 

8. Wiener Café: Schleckermäuler sollten hier eine Pause einlegen. Im Zentrum der Stadt gelegen, lockt das Wiener Café mit seinen süßen Versuchungen. Ob Torte oder Kuchen, die Auswahl ist riesig und die Geschmacksexplosion vorprogrammiert.

9. Wildpark MV: Den Tieren ganz nah. Wölfe, Bären und viele andere einheimische Tiere sind hier fast wie in freier Wildbahn zu entdecken. Der Aqua-Tunnel lässt die Unterwasserwelt von nahem bestaunen, ohne dass man Gefahr läuft nass zu werden. Kletterpfade und Spielplätze versprechen Abenteuer und Spaß.