• Auf der Seebrücke von Graal-Müritz, © VMO, H. Kramer
    Auf der Seebrücke von Graal-Müritz
    © VMO, H. Kramer
  • TUKI-Bahn Graal-Müritz, © Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz (AP)
    TUKI-Bahn Graal-Müritz
    © Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz (AP)
  • Der Rhododendronpark erblüht, © VMO, D. Welke
    Der Rhododendronpark erblüht
    © VMO, D. Welke
  • Sitzgelegenheit im Rhododendronpark, © VMO, D. Welke
    Sitzgelegenheit im Rhododendronpark
    © VMO, D. Welke
  • Strandkörbe am Strand von Graal-Müritz, © VMO, H. Kramer
    Strandkörbe am Strand von Graal-Müritz
    © VMO, H. Kramer
  • Buhnen am Strand von Graal-Müritz, © VMO, H. Kramer
    Buhnen am Strand von Graal-Müritz
    © VMO, H. Kramer
  • Möwe am Strand von Graal-Müritz, © VMO, D. Welke
    Möwe am Strand von Graal-Müritz
    © VMO, D. Welke

Ein Tag in Graal-Müritz

Wir waren unterwegs: Unsere Ostsee-Botschafterin Helena gibt eine Auswahl an Tipps und Empfehlungen für einen Tag im Ostseebad Graal-Müritz (in alphabetischer Reihenfolge).

Nicht weit entfernt von der Hansestadt Rostock und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegt das Seeheilbad Graal-Müritz. Umgeben von der Rostocker Heide und der Ostsee, befindet sich hier der perfekte Erholungsort für all jene, die nicht nur gerne am Strand entspannen, sondern auch Erholung im Grünen finden wollen.

1. Aquadrom: Die Sport- und Wellnessoase „Aquadrom“ bietet auch bei schlechtem Wetter Action und Erholung für die ganze Familie. Im angenehm temperierten Ostseewasser kann man im Innen- sowie Außenbereich schwimmen und planschen. Zudem gibt es Basketball-, Fußball-, Volleyball-, Tennis- und Badminton-Flächen.

2. Caféstübchen Witt: Hier kommen sowohl fangfrischer Fisch als auch mecklenburgische Fleischspezialitäten oder leichte Kost auf die Teller. Die täglich frisch gebackenen Kuchen und Torten nach altem Familienrezept laden auf eine Kaffeepause ein.

3. Bäderbahn TUKI: Sich entspannt zurücklehnen und die Umgebung genießen kann man auch in der ortseigenen Bäderbahn 'TUKI'. Von April bis Oktober dreht die kleine Bahn donnerstags bis montags sechsmal täglich ihre Rundtouren durch das Seeheilbad. Ein- und Ausstiege sind an verschiedenen Haltestellen im Ort möglich.

4. Heimatmuseum: Das Heimatmuseum von Graal-Müritz erzählt die Ortsgeschichte ausgehend von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1328 bis heute. Hier erhält man nicht nur einen Einblick in das Leben und Arbeiten der Graal-Müritzer, sondern auch in die allgemeine Entwicklung des Kurbetriebes.

5. MS Baltica: Das Ausflugsschiff bietet in der Saison jeden Sonntag Fahrten ab der Seebrücke von Graal-Müritz an. An Bord des Schiffes kann man einen Ausflug in das nicht weit entfernte Seebad Warnemünde machen. Oder man entscheidet sich für eine 2-stündige Ostsee-Mini-Kreuzfahrt am Nachmittag, um die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst näher kennenzulernen.

6. ‘Natur erleben‘: Auf den verschiedenen Entdecker- und Lernpfaden können Jung und Alt die Natur nicht nur entdecken, sondern sogar hautnah erleben. Im 'Erlebniswelt Küstenwald' lässt sich beispielsweise die Flora und Fauna mithilfe von verschiedenen Konstruktionen spielerisch erkunden. So kann erforscht werden, wie verschiedene Holzarten unterschiedliche Klänge erzeugen.

7. Rhododendronpark: Wer gerne bei einem Spaziergang durch die bunten Blütenmeere des Rhododendrons entspannt, sollte dem 4,5 Hektar großen Rhododendronpark im Herzen des Seeheilbades einen Besuch abstatten. In den Monaten Mai und Juni erblühen die über 2000 Stauden und erfüllen die Luft mit ihrem blumigen Duft. Im Konzertpavillon des Parkes finden regelmäßig abwechslungsreiche Konzerte, Ausstellungen und Lesungen statt.

8. Seebrücke & Strand: Auf der Seebrücke kann man über 300 Meter weit auf das Meer hinauslaufen, ohne nass zu werden. Belohnt wird man mit einem herrlichen Blick auf das Wasser und Graal-Müritz. Am Strand laden die zahlreichen Strandkörbe zum Verweilen und Entspannen ein. Der seit Jahren mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnete Badestrand verheißt in den Sommermonaten eine erfrischende Abkühlung bei bester Badewasserqualität.

9. Restaurant 'Zur Boje': Regionale Küche mit frischem, aus dem heimischen Meer gefangenenm Fisch kann man im Restaurant  'Zur Boje' genießen. Sei es ein Fischbrötchen auf die Hand, oder eine leckere Fischplatte in maritimem Ambiente, das Restaurant in Strandnähe lädt ein zu einer kulinarischen Reise.

10. Ribnitzer Großes Moor: Die verwunschene Moorlandschaft an der Küste lockt mit ihrer wilden, ungezähmten Schönheit. Auf einer kleinen Wanderung kann man mit etwas Glück den blauen Frosch entdecken, der zur Laichzeit in einem leuchtenden Blau erstrahlt, um seiner Auserwählten zu imponieren. Führungen werden ebenfalls angeboten.