• Die Ostseeküste Mecklenburg - Ein Paradies für Wassersportler, © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, T. Roth
    Die Ostseeküste Mecklenburg - Ein Paradies für Wassersportler
    © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, T. Roth
  • Auf einer Welle - Surfen und Beachen an der Ostseeküste Mecklenburg, © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, T. Roth
    Auf einer Welle - Surfen und Beachen an der Ostseeküste Mecklenburg
    © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, T. Roth
  • Stand Up Paddling auf der Ostsee, © TuK Graal-Müritz, Alexander Rudolph
    Stand Up Paddling auf der Ostsee
    © TuK Graal-Müritz, Alexander Rudolph

Surfen

an der Ostseeküste Mecklenburg

Die Ostseeküste Mecklenburg gehört mit ihrer fast 260 Kilometer langen Küste zu den schönsten Wassersportrevieren Deutschlands und lockt jedes Jahr eine große Schar aktiver Wassersportler an.

Surf-Spaß für Jedermann (-frau)!

Hüfttiefe Flachwasserreviere, wie am Salzhaff, sind ein Paradies für Anfänger beim Wind- und Kite-Surfen. Das klare, ca. 20° C warme Wasser macht einem das Üben angenehm und die kleinen, spielerischen Wellen bringen Spaß, ohne einen sofort vom Board zu spülen.
Für Profis bringen Wind und Wellen auf dem offenen Meer den ersehnten Surf-Spaß mit Herausforderung. Vor allem während der Frühlings- und Herbststürme sind Action und Nervenkitzel bei bis zu zwei Meter hohen Sprungschanzen garantiert.

Zahlreiche Surfschulen entlang der Ostseeküste haben sich etabliert und sind Treffpunkt der „Surfgemeinde“. Vielfältige Kursangebote, Verleihstationen, kleinere Reparaturarbeiten und wertvolle Tipps für den Ritt auf den Wellen gehören zum Service und ermöglichen den Wassersportbegeisterten einen unvergesslichen Tag auf dem Wasser.

Und wenn mal kein Wind ist, müssen Sie auf den ultimativen Spaß mit einem Brett unter den Füßen nicht verzichten! Stand up Paddling, die neue Trendsportart ist auf der ruhigen, glatten Wasseroberfläche eine willkommende Abwechslung.

10 heiße Surfspots an der Ostsee

  • Surfspot Boiensdorf

    Surfspot Boiensdorf

    Am südlichen Ende des Salzhaffs bietet euch Boiensdorf bei Wind aus westlichen bis nordöstlichen Richtungen einen 200 Meter breiten Stehbereich. Und p ...

    Mehr erfahren
  • Surfspot Graal-Müritz

    Surfspot Graal-Müritz

    Optimal für einen Surftag im Ostseeheilbad sind Sideshore-Winde aus West und Nordost. Bei stürmischem Wetter ist Graal-Müritz wegen der dicht stehende ...

    Mehr erfahren
  • Surfspot Groß Schwansee

    Surfspot Groß Schwansee

    Nach Groß Schwansee verirren sich nur wenige Badegäste. Deshalb könnt ihr hier bei nordwestlichen Winden völlig ungestört und parallel zum Ufer den la ...

    Mehr erfahren
  • Surfspot Heiligendamm

    Surfspot Heiligendamm

    Weiße Villen und blaues Meer - im ältesten Ostseebad Deutschlands surft ihr vor berauschender Kulisse. Besonders entspannt könnt ihr die Aussicht bei ...

    Mehr erfahren
  • Surfspot Kägsdorf

    Surfspot Kägsdorf

    In Kägsdorf surft ihr am besten bei Südwest. Dann weht der Wind sideshore und bringt bei Windstärken um 5 Beaufort eine ordentliche Welle mit. Da es i ...

    Mehr erfahren